So günstig können Flüge nach Italien sein

So günstig können Flüge nach Italien sein
Ob man beim Urlaub in Italien aufs Budget achten will oder muss: Bei der Reiseplanung ein paar Tricks zu kennen und anzuwenden, hilft dabei, Geld zu sparen. So spielt etwa die Saison eine wichtige Rolle — in der Hochsaison sind Flüge und Unterkünfte deutlich teurer, als in der Nebensaison. Auch der Wochentag beeinflusst die Preise für Flüge nach Italien, ebenso wie der Buchungsvorlauf. Mit diesem kleinen Guide ist es möglich, den Italienurlaub budgetgerecht zu planen.

Flüge nach Italien rechtzeitig buchen

Wer auf Last-Minute-Angebote spekuliert, kann Glück haben. Es kann aber auch daneben gehen und man bleibt im schlechtesten Fall gar Zuhause. Besser ist es, Flüge nach Italien rechtzeitig zu buchen. Aber, was bedeutet „rechtzeitig“?

– Bereits, wenn klar ist, wann ungefähr der Italienurlaub geplant ist, sollte man beginnen, Flugpreise zu vergleichen. Möglichst über einen längeren Zeitraum.
– Die beste Gelegenheit zur Buchung bietet ein Buchungszeitraum zwischen 6 und 8 Wochen, also anderthalb bis zwei Monate vor Abflug.

Den besten Buchungstag kennen

Möglichst erschwingliche Flüge nach Italien bieten die Airlines unter der Woche an. Wer also einen günstigen Preis ergattern möchte, sollte vor allem die Flugpreise dienstags und mittwochs im Auge behalten, sie eine Zeit lang miteinander vergleichen und auch mit Preisen anderer Wochentage. Meist sind Flüge nach Italien an Dienstagen und Mittwochen am billigsten zu haben.

Bei Flügen nach Italien flexibel bleiben

Flexibilität zahlt sich aus:

– Sogenannte Gabelflüge, bei denen Abreise-Flughafen und Ankunft-Flughafen, in Italien und Deutschland variieren, bieten ein großes Sparpotential. Vorsicht aber bei der Buchung von Einzelverbindungen. Oft ist es günstiger, Hin- und Rückflüge gleichzeitig zu buchen, statt einzeln. Ein Vergleich ist hier unbedingt angeraten!
– Am günstigen sind Flüge an Werktagen zwischen Dienstag und Donnerstag. Vor allem Rückflüge an Sonntagen sind tendenziell teurer.

Wo sollte man Flüge nach Italien buchen?

Wer für die Preis- und Reisedatenvergleiche Metasuchmaschinen nutzt, sollte wissen, dass diese bei Abschluss einer Buchung oft eigene Gebühren aufschlagen. So wird beim Flugpreisvergleich oft zwar der eigentliche Flugpreis angezeigt, bei der Buchung kommen aber zuvor nicht sichtbar ausgewiesene Kosten obendrauf.

Smarter ist es, günstige Flüge nach Italien bei solchen Vergleichsportalen zu suchen und die Preisentwicklung zu beobachten, vor dem Kauf aber die Rechnungssumme noch mal aufmerksam zu kontrollieren. Fällt die Buchung teurer aus, als die Summe der eigentlichen Tickets, lohnt ein Blick auf die Webseite der Fluganbieter und Airlines direkt. Dort kommen bei einer Standardbuchung keinerlei Bearbeitungsgebühren mehr hinzu und man reist zu dem Preis nach Italien, den man vor sich sieht.

…und wer nun noch einen Italienurlaub außerhalb der Hochsaison und nicht rund um die wichtigsten Feiertage wie Weihnachten und Ostern anstrebt, kommt mit diesen Tipps günstig ins beliebteste Urlaubsland Europas. Da bleibt nur noch einen erholsamen Urlaub in Italien zu wüschen!


Foto von Ross Parmly on Unsplash

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.