Familienurlaub in der Ferienwohnung in Italien

Möchte man einen gemütlichen Familienurlaub im Kreise seiner Lieben verbringen, ist Italien das optimale Urlaubsland. Denn Italien zählt dank seines angenehmen, mediterranen Klimas mit zu den beliebtesten Urlaubszielen in Europa.

Neben zig herrlichen Stränden für einen angenehmen Badeurlaub lockt Italien mit seiner grandiosen Küche und seinen traditionellen, lukullischen Köstlichkeiten. Ob das leckere selbstgemachte Gelato, göttliche Pasta wie bei Nonna oder auch die bei den lieben Kleinen heißgeliebten Pizza, hier findet man für jeden Geschmack etwas Appetitliches.

Genauso kann man seinen Kindern in Italien die großartige Kunst und Kultur der alten Römer nahe bringen und interessante antike Ausgrabungsstätten besichtigen. Die malerische Landschaft mit nahezu mystisch gewachsenen Zypressen wird ebenfalls die Phantasie der lieben Kleinen anregen und das azurfarbene Meer zum plantschen einladen.

Gerade mit noch kleineren Kindern freut man sich jedoch, wenn man ein wenig mehr Platz als das eigene Hotelzimmer zur Verfügung hat. Selbst Familienzimmer sind schließlich mit mehreren Mann doch ein wenig eng und bieten kaum Raum zum ausgelassenen Spielen. Eine gute Lösung bieten da günstige Ferienwohnungen in Italien.

Denn gut ausgestattete Ferienwohnungen bieten im Vergleich zum Hotelzimmer Platz satt. So können die Kinder sich austoben, ohne dass sich andere Gäste beklagen. Man hat in seiner Ferienwohnung zudem seine Ruhe lästige Kleiderordnungen fallen weg, so dass sich jeder ungestört heimisch fühlen kann. Außerdem sind Ferienwohnungen meist günstiger als ein klassischer Hotelurlaub.

Je nach Größe der eigenen Familie lassen sich auch ganze Ferienhäuser mieten, die zum Teil auch über Annehmlichkeiten wie den eigenen Kinderspielplatz oder auch Pool verfügen. Selbst das geliebte Haustier kann bei einigen Ferienwohnungen mitgenommen werden. Dazu sollte man vorher aber nachfragen, ob auch Bello als Gast mit der kühlen Schnauze willkommen ist.

In seiner gemütlichen Ferienwohnung ist man sein eigener Herr und an nichts und niemanden zeitlich gebunden. Land und Leute lernt man so meist ebenfalls besser kennen. Schließlich kann man sich auf dem Markt oder beim Bäcker seine frischen Lebensmittel zum selber kochen einkaufen gehen, natürlich genauso das Ristorante seiner Wahl besuchen. Oder man schnuppert in einem Cafe an der Piazza bei einem Cappuccino für die Erwachsenen und einer Granita für die lieben Kleinen ein wenig la Dolce Vita und lernt so das italienische Lebensgefühl kennen und lieben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.