Italien mal anders genießen – Sprachaufenthalt in Italien

Sprachaufenthalt in Italien
Italien zählt mit zu den beliebtesten Reiseländern. Schließlich findet man hier traumhafte Strände wie auf Sardinien mit azurfarbenem Wasser. Man denke auch an die immense Kulturfülle, ob Florenz als Wiege der Renaissance, an die ewige Stadt Rom, oder auch an Mailand, die Mode Metropole Italiens.

Kulinarisch hat bella Italia auch so einiges zu bieten. Daher werden viele Urlauber zu Wiederholungstätern und kommen immer wieder gerne zurück. Wer Land und Leute jedoch so richtig kennenlernen möchte, für den bietet es sich auch an, die Landessprache zu verstehen und zu sprechen. Nur auf diese Weise lernt man Facetten von Italien kennen, die einem sonst vermutlich verborgen bleiben.

Sprachunterricht mit der ganzen Familie

Für einen Sprachaufenthalt bieten sich verschiedene Varianten an. So kann man bspw. mit seiner ganzen Familie gezielt Sprachunterricht nehmen. Hier passt sich dann der private Lehrer dem jeweiligen Sprachniveau der einzelnen Familienmitglieder an. Während Papa noch individuell auf seine Bedürfnisse angepassten Einzelunterricht bekommt, verlaufen die Sprach Lektionen am Nachmittag bei den Kleinen wesentlich kindgerechter und sind gezielt für Anfänger ausgerichtet.

Ein Sprachaufenthalt mit einer größeren Gruppe

Genauso kann man in einer größeren Gruppe Unterricht in Italienisch nehmen. So kann man auch mit mehr als fünf Leuten einen Sprachaufenthalt in Italien planen, wenn man mit Freunden, Bekannten oder sogar Arbeitskollegen seine Italienisch Kenntnisse vertiefen möchte.

In der Sprachschule mit gleichaltrigen lernen

Wer alleine in Italien unterwegs ist, kann in einer Gruppe von gleichaltrigen an einer Sprachschule seine Kenntnisse der Landessprache vertiefen. Auch für ein höheres Durchschnittsalter der Teilnehmenden gibt es hier passende Kurse.

Einzelunterricht beim Lehrer

Mit am effizientesten ist jedoch ganz klar der Einzelunterricht, bei dem sich der Lehrer ganz individuell an das Sprachniveau seines Schülers anpassen kann. Daher gibt es auch Angebote, bei denen man direkt beim Lehrer zu Hause die Landessprache lernt und auch seine Freizeit mit diesem verbringt.

So ist man den ganzen Tag von der Sprache umgeben und kann innerhalb von kürzester Zeit seine Italienisch Sprachkenntnisse immens verbessern. Interessierte finden unter http://www.boalingua.ch/sprachaufenthalt-italienisch-in-italien.htm Angebote für einen Sprachaufenthalt in Italien. Auf dieser Webseite kann man sich ganz individuell nach seinen Interessen ein passendes Lernkonzept für seinen Sprachurlaub in Italien heraussuchen und so komplett in das Flair von La dolce Vita eintauchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.